Bild 1

 

12. Dezember 2016: Besuch in der Mittelschule

Die Schüler der vierten Klassen informierten sich in den verschiedenen Klassen, wie Schüler an der Mittelschule lernen und arbeiten. Sie besuchten die Computerräume, die Schulküche und den Werkraum. In allen Klassen wurde die Grundschule von Schülern der Mittelschule bei den Arbeiten sehr gut angeleitet und unterstützt.

 

Klasse 2000 Bild1

 

Im Rahmen des Unterrichts-Projekts „Klasse 2000“ , das die gesamte Grundschulzeit andauert, besuchte Frau Mikutta die Klassen 2a und 2b.

 

Besuch Frau Oberberger

 

Einen Besuch der besonderen Art durften die Klassen 3a und 3b in der Vorweihnachtszeit erleben. Frau Oberberger und ihr Hund Caruso waren zu Gast bei den Kindern. Begleitet wurde die blinde Frau zudem von Frau Rademacher, die sie mit dem Auto zur Schule brachte.

Voller Neugier und Interesse stellten die Kinder Frau Oberberger alle Fragen, die sie interessierten. Dabei erfuhren sie, dass die Frau aus Sossau bereits seit 40 Jahren blind ist und ihren Alltag mit Bravour meistert.

 

Bild 1

 

01. Dezember 2016: Radfahren in der Verkehrswirklichkeit

Nach erfolgreich abgeschlossener Fahrradprüfung durften die 4. Klassen ihre Verkehrssicherheit in der Verkehrswirklichkeit in Bogen unter Beweis stellen. Herr Pleischl und ein Kollege von der Verkehrsschule Bogen überprüften zuerst die Verkehrssicherheit der eigens mitgebrachten Fahrräder der Kinder. Anschließend begleiteten sie die Schüler mit dem Rad durch Bogen. Eltern standen als Streckenhelfer am Straßenrand und dokumentierten das Fahrverhalten.

 

Licht tragen

 

Am Freitag, den 25. November 2016 fand die schon zur Tradition gewordene Fackelwanderung statt. In bewährter Manier vom Elternbeirat organisiert wanderten viele Kinder mit ihren Eltern unter dem Lichterschein von leuchtenden Fackeln auf den Bogenberg.

Zu Beginn begrüßte der Schulleiter Reinhard Dietz die Anwesenden. Im Anschluss daran stimmten die Klasse 3b und der Schulchor mit Liedern und einem Gedicht auf das Ereignis ein.

Der Abend klang gemütlich bei Punsch und diversen Leckereien aus.

 

Bild 1

 

25. November 2016: Fahrradprüfung

Wie jedes Jahr müssen die 4. Klassen nach vielen Unterrichtseinheiten im Klassenzimmer und später dann im Verkehrsgarten in Bogen ableisten. Im Abschluss daran stellt jeder Schüler noch bei einer praktischen Prüfung mit dem Fahrrad sein Wissen unter Beweis.

 

Faschingsbeginn 2016 Bild3

 

11. November 2016: Faschingsbeginn

Auch Schülerinnen der Grundschule Bogen beteiligten sich am Auftakt der närrischen Zeit vor dem Rathaus. Wegen der schlechten Witterung besuchten heuer keine Klassen das abwechslungsreiche Programm.

 

Maus Fridolin

 

Gespannt lauschten die Kinder der Klassen 1b und 3b der Geschichte von der kleinen Maus Fridolin, die in Bogen lebt und dort viele Abenteuer bestreitet.

Die in Bogen beheimatete Autorin Margot Satorius-Obermeier nahm die Einladung der Grundschule dankend an und las in spannender Weise die Geschichte von Fridolin und seiner Familie vor.

 

Partnerschule Verbraucherbildung

Seit Beginn des Schuljahres 2016/ 2017 ist die Grundschule Bogen eine „Partnerschule Verbraucherbildung“. Der von den Ministerien für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie Umwelt und Verbraucherschutz ausgeschriebene Titel wurde im September im Rahmen des Zentralen Landwirtschaftsfestes von Staatssekretär Georg Eisenreich überreicht.

Die Grundschule Bogen achtet in ihrem Schul- und Unterrichtsalltag besonders auf die Verwirklichung von Alltagskompetenzen und Lebensökonomie.

An einigen Beispielen sei dies erläutert:

So wird an unserer Schule ein großer Wert auf eine gesunde Pause gelegt. Selbstverständlich erfolgt dabei eine Trennung in Essens- und Bewegungspause. Wie sich ein gesundes Maß an Bewegung positiv auf die Lernleistung und das Allgemeinbefinden auswirkt, können die Schüler durch die Teilnahme an diversen Läufen (Rainer Volkslauf, Herzogstadtlauf, Silvesterlauf der Stadt Bogen) erfahren.

An der Zweigstelle Degernbach können die Schüler selbständig Obst und Gemüse anbauen und den Erfolg natürlich auch ernten.

Bild 1

 

16. September 2016: Anfangsgottesdienst

Pfarrer Josef Schön, Pfarrerin Susanne Kim und die Gemeindereferentin Katharina Hartl luden zum Anfangsgottesdienst mit dem Thema: „GOTT GEHT MIT“ ein. Den Gottesdienst umrahmte die Flötengruppe von Fr. Schamburek.